Alte Lieder und Tänze aus dem Schleswiger Land

Diese Seite drucken  |  Zurück zum Verzeichnis
für Blockflötenquintett (S-A1-A2-T-B) oder variable Besetzung
(Trekel 0685)

Bei der Ausgabe "Alte Lieder und Tänze aus dem Schleswiger Land" handelt es sich um traditionelle Instrumentalstücke aus Nordfriesland. Für mich ist es Musik meiner Vorfahren: ländlich, schlicht und bodenständig. Schnörkellos ohne Wenn und Aber. Und das Tanzbein wird dazu geschwungen, bis der Arzt kommt. Eben typisch norddeutsch.

Es beginnt mit "Deern, pett to" (hochdt. "Mädchen, tritt zu"), einer gefälligen Polka in der Folge A-B-C-A. Der 2. Satz ist der kleine Walzer "Över de Geest" ( hochdt. "Über der Geest". Etwas lustiger geht es dann im nächsten Stück zu. "La Hönen gaa, la Hahnen staa" ist zwar auch ein Walzer, aber flotter. Hochdeutsch übersetzt lautet der Titel wohl "Laß Hühner gehn, laß Hähne stehn". Aber verbürgen möchte ich das nicht. Nach diesen geflügelten Worten geht´s am Schluss im 4. Satz noch einmal rund." Nu geiht los " (hochdt. "Nun geht´s los") ist eine rasante Polka mit abschließender Temposteigerung. (Die Ausgabe wird übrigens immer wieder gerne gespielt- überwiegend in Bayern).


© www.paulsen-bahnsen.de